Donnerstag, 23. Februar 2017

Närrische Mütze brachte viele neue Ordensträger hervor


Die Verleihung der Närrischen Mütze an Peter Schummel war natürlich der Höhepunkt der gleichnamigen Veranstaltung, die am 04. Februar auf Einladung der Ka.Ge. Grün-Weiß Gevelsberg von 1978 e.V. in der Aula auf der Alten Geer stattfand. Doch es gab an diesem Abend noch einige weitere Auszeichnungen.
So verlieh Vereinspräsident Diethelm Hellwig unter anderem den diesjährigen grün-weißen Sessionsorden an den kompletten Elferrat der Ka-Ge Hippendorf. Nichts ungewöhnlich mochte man sich denken, doch das besondere lag in der Tatsache, dass nicht etwa elf Herren die Auszeichnung entgegennehmen durften, auch dem weiblichen Geschlecht kam diesmal die Ehre zuteil. Denn neben dem Dreigestirn, welches für den Gevelsberger Karneval schon eine Premiere war, fiel mit einem gemischten Elferrat auch noch die wohl letzte männliche Bastille in der Historie der Ka-Ge Hippendorf. 

Dem heimischen Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer hatte man im Vorfeld bereits zur Aufgabe gemacht, „bei den zwei Großveranstaltungen der Gevelsberger Karnevalsvereine, in Begleitung seines persönlichen Funkenmariechens, dem jeweiligen Präsidenten den Orden 2017 des närrischen Düsseldorfer Landtages zu verleihen“. Keine leichte Aufgabe wenn man bedenkt, dass die Gevelsberger Tollitäten in diesem Jahr nicht beim Närrischen Landtag zugegen sein werden. Doch bereits bei der Verleihung des Ordens für Freude und Frohsinn bewies der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten Kreativität. Dank des Einfallsreichtums und dem künstlerischen Geschick seiner Ehefrau Elke entstand in mühevoller Heimarbeit ein närrischer Orden, wie es ihn so niemals geben wird. .Ein Unikat, welches nach Paul-Werner Herguth nun auch Diethelm Hellwig sein Eigen nennen durfte.
 
 Last but not least waren da auch noch Winfried Blumenthal, und Jürgen Altena, die eine Überraschung parat hatten. Beide verliehen sie seit Jahren im Rahmen der Närrischen Mützen den Coca-Cola-Orden an jecke Persönlichkeiten, die sich der närrischen Brauchtumspflege verschrieben hatten. „Diese Auszeichnung wird es von heute an leider nicht mehr geben“, verkündeten beide zum Bedauern aller. Doch die langjährigen Freunde und einzigen Mützenträger im gesamten Coca-Cola-Konzern, zauberten einen eigens von ihnen neu erschaffenen Orden aus der Tasche, der nach beider Namen schlicht und einfach Altenthaler-Orden getauft wurde. 
 
 
Der allererste Orden, den Winfried Blumenthal, und Jürgen Altena verliehen, der war natürlich für den Mützenträger 2017, Peter Schummel, bestimmt. Ihm folgten dann Bürgermeister Claus Jacobi, dessen Stellvertreter und diesjähriger Träger des Ordens für Freude und Frohsinn Stefan Biederbick, MdB Dr. Ralf Brauksiepe (Staatssekretär im Bundesministerium für Verteidigung), natürlich „dürfen wir einen nicht vergessen, unseren Mann im Düsseldorfer Landtag Hubertus Kramer“ sowie Heike Weiß, Kassiererin der Ka.Ge. Grün-Weiß Gevelsberg von 1978 e.V. und zugleich die Mutter aller grün-weißen Hühner. Ihre Mädels  brachten kurz darauf mit ihrem tänzerischen Auftritt im Rahmen einer Schwarzlichtshow den kompletten Saal zum beben. Auf die neuen Ordensträger ein dreifach kräftiges „Gevelsberg Gelau“ und „Hippendorf Mäh“  André Sicks

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen