Mittwoch, 26. Juli 2017

Langjährige „VHS-Wasserratten“ suchen neuen Dozenten


Wasser gibt einem Menschen nicht nur physischen oder psychischen Auftrieb. Es ist ein Element, um effektiv, gelenkschonend und schmerzfrei trainieren zu können
.Wovon auch die Teilnehmenden der VHS-Kurse „Aqua-Fitness in Sprockhövel“ und „Wassergymnastik und Schwimmen“ mehr als vier Jahrzehnte lang profitierten konnten.
Iris Baeck (stellvertretende Direktorin der VHS EN-Süd, links) dankte Claudia Bromberg für ihr Engagement im Laufe der letzten vier Jahre und wünschte ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute. Beide Frauen wünschten sich, dass es gelingen mag, eine oder einen Nachfolger(in) zu finden, damit die Gemeinschaft der Teilnehmenden auch in Zukunft bestehen bleibt. 

Unter der Leitung von Claudia Bromberg traf man sich regelmäßig einmal wöchentlich im Lehrschwimmbecken der Mathilde-Anneke-Schule in Sprockhövel, um gezielt Gleichgewicht, Koordination, Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit in Einklang zu bringen. Zudem stärkten aber auch Spaß und die leichteren Bewegungsmöglichkeiten im kühlen Nass das Wohlbefinden eines jeden.
Doch nun hieß es Abschied nehmen, da Claudia Bromberg, die seit 2013, zunächst als Vertretung, später dann fortlaufend diese VHS-Kurse geleitet hatte, sich neuen Aufgaben zuwenden wird. Über 30 Jahre lang ist das Wasser ihr ganz persönliches Element gewesen, wie sie berichtete. „Ich war in all den Jahren nicht nur für die VHS sondern beispielsweise auch als Übungsleiterin für Schwimmkurse für muslimische Frauen und für das Schulschwimmen im Einsatz.“

Rückblick auf die letzten Jahrzehnte
So waren dann auch für diejenigen, die bereits seit Jahrzehnten die Kurse in Sprockhövel für sich entdeckt hatten, enttäuscht, als sie hörten, dass bislang kein/e entsprechende/r Nachfolger/in gefunden werden konnte. Solch eine lange Zeit verbindet nicht nur, sie schweißt auch zusammen und lässt, über den Beckenrand hinaus, sogar Freundschaften entstehen. „Es ist jammerschade, dass dies nun das Ende sein soll.“ Nach einem kurzen Rückblick auf diese vielen gemeinsamen Jahre wurde dann auch von allen der einhellige Wunsch formuliert, die Kurse „Aqua-Fitness“ und „Wassergymnastik und Schwimmen“ gerne fortsetzen zu wollen verbunden mit der Hoffnung, dass es der VHS gelingt, einen neuen Kursleitenden zu finden, der ab Herbst 2017 das lieb gewonnene Angebot fortführt.
Eine nicht ganz leichte Aufgabe, für die sich die Fachbereichsleiterin für Gesundheit der VHS Ennepe-Ruhr-Süd, Iris Baeck, einsetzen wird, damit zur Freude aller, das regelmäßige Training in dieser gewachsenen Gemeinschaft zukünftig weitergeht.

Kontaktinformationen
Kursleiter/innen oder solche, die es werden wollen und die über eine entsprechende Ausbildung in den oben genanten Trainingsbereichen verfügen, werden gebeten, sich zeitnah mit Frau Iris Baeck telefonisch unter 0 23 32 / 91 86-112 oder aber per E-Mail unter bae@vhs-en-sued.de in Verbindung zu setzen.  André Sicks  

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen